Brotbackform mit Deckel

Brotbackform mit Deckel online finden

Brot ist ein Grundnahrungsmittel. Kein Wunder, es enthält viele wichtige Nährstoffe, kann süß und salzig gegessen werden und duftet allein schon beim Backen herrlich. Vielleicht ist es auch ein Stück Erinnerung an Omas Backstube, die zur Faszination des Prodtues „Brot“ beiträgt. Kein Wunder also, dass der Wunsch bei vielen Hobbybäckern besteht, sich dieses Erlebnis aus Duft, Kruste, Krume und Geschmack an den heimischen Herd zu holen. Doch wie soll man sein Brot nur backen?

Ganz einfach, eine Brotbackform mit Deckel kaufen. Warum? Die tollen Backformen sind verschiedensten Größen erhältlich und bieten damit Platz für Brotlaibe der Größenordnung Singlehaushalt bis Großfamilie. Brotteig ist unabhängig vom Treibmittel, also ob Sauer- oder Hefeteig die Basis bildet, relativ fest. Der Deckel den sensiblen Teig vor dem Austrocknen, gleichzeitig wird durch die Zirkulation innerhalb der Brotbackform mit Deckel eine krosse und gleichmäßige Kruste erzielt. Garzeiten können häufig verkürzt werden, da das Brot kräftig und von allein Seiten gegart wird. Besonders praktsich dabei: Die Mehrzahl der Aromen des Brotteiges verteilens ich besonders gleichmäßig, da sie nicht in den Garraum des Backofens entweichen können.

Für eine besonders rustikales Brot mit kräftiger Färbung kann selbstverständlich 10 bis 15 Minuten vor Ende der Garzeit der Decke gelüftet wird. Den Aromen tut dies keinen Abbruch, den durch das Garen in der Brotbackform mit Deckel hat sich bereits beim vorherigen Backen die küstliche braune Kuste gebildet. Eine Brotbackform mit Deckel kaufen kann man aus vielen verschiedenen Materialien. Klassisch bestehen sie jedoch aus emailliertem Stahlblech, Stahlblech, Keramik, Gusseisen oder Kunststoff. Einzig auf die Silikonformen – bedingt durch die Tatsache, dass das Material des Bodens sehr flexibel ist und daher kein Deckel Halt finden würde – muss verzichtet werden.

Da Brotteig recht fest ist und damit klebt, sollte auf eine gute, haltbare und hochwertige Antihaftbeschichtung geachtet werden. Mit ihr spart sich der Hobbybäcker das einfetten manchmal komplett, zumindest jedoch wird das Spülen und reinigen erheblich erleichtert, denn wie viele andere Backformen auch, sollte das Spülen schonend von Hand durchgeführt werden. Stahlbelch bietet den Vorteil, die Hitze des Ofens besonders gut und direkt an den Teigling abzugeben. Außerdem ist er sehr hitzebeständig und hält auch Backtemperaturen von 220 oder 240 Grad über längere Zeit ohne Probleme aus. Gleichzeitig sind die Formen sehr leicht und nehmen Geschmack und Geruch anderer Backwaren nicht auf.

Wird das stahlblech noch mit Emaillie überzeugen erhält man einen praktsichen Alleskönner, der säureresistent und perfekt für Sauerteigbrot ist. Gleichzeitig macht eine Emaillieschicht die Backform sehr robust gegenüber Kratzern. Nachteil: Sie wird durch die Schicht auch deutlich schwerer.
Keramikformen liefern ein wunderbares Garergebns. Sie werden vor einfüllen des Teiges gewässert, die Poren geben die eingefangene Feuchtigkeit während des Backens ab, saftiges Brot ist damit fast schon garantiert. Sie sind sehr haltbar, aber auch empfindlich gegen Temperaturunterschiede und bedarfen ein bisschen besondere Pflege – die genaue Anleitung des Herstellers sollte daher auf jeden Fall beachtet werden.

Gussformen speichern Hitze besonders lange und sind enorm robust, natürlich dadurch aber auch etwas teurer. Wer sich für eine Gussform entscheidet, besorgt sich dafür in der Regel einen lebenslangen Begleiter. Es gibt auch eine Brotbackform mit Deckel aus Kunststoff gibt es auch, jedoch sollte man hier beachten, dass die Höchstbacktemperatur, die diese Formen aushalten, häufig unter den normalen Backtemperaturen für Brot liegen.

Eine ähnliche Vielfalt wie beim Material gibt es auch bei der Art der Brotbackform mit Deckel kaufen. Ob – perfekt für klassische Sauerteigbrote – , als Kasten, viereckig oder oval geformt. Sie können aber nicht nur Brotbacken, sondern verwandeln sich im Nu zum Bräter oder zur Auflauf- oder Kuchenform. Köstliche Hefezöpfe, Hackbraten, Gemüse oder Kuchen partizipieren dabei von den identischen Vorzügen des geschlossenen Backraumes wie das leckere Hausmacherbrot. Ganz davona abgesehen liefert das Backen von Brot in der Brotbackform mit Deckel ein wunderbares Gefühl, weiß der Bäcker doch schließlich was im Teig ist und was gerade nicht. Ein wahrer Genuss – mit Laib und Seele!