Mini Backofen

Die beliebten Backofen in Mini Ausführung

Ein Mini Backofen wird meist dazu verwendet, um eine Pizza oder ein Brötchen aufzubacken. Für die Zubereitung einer Pizza benötigt man einen Mini Backofen mit einer Mindestgröße von 23 Liter. Ein solches Gerät ist eine gute Alternative zu einem herkömmlichen großen Backofen, gerade wenn es schnell gehen muss ist die Mini Ausführung genau das richtige. Das Innenvolumen ist deutlich geringer und somit dauert es nicht so lange um das Gerät vorzuheizen. Ein weiterer positiver Vorteil ist, dass solch ein Gerät nicht arg so viel Platz wegnimmt. Gerade in einer Studenten Wohnung ist ein Backofen in Mini Ausführung sehr beliebt. Je nach Modell und Hersteller verfügt das Gerät über unterschiedliche Funktionen wie zum Beispiel Dampfgar- und Grillfunktion, LCD-Display, Timerfunktion etc.

Die Geräte sind gerade bei Kleingartenanalagen, Ein-Personen Haushalten und in Wohnmobilen sehr beliebt. Wenn man ein Mini Backofen kaufen möchte, sollte man drauf achten, dass das Gerät eine Leistung von circa 2000 Watt hat. Des Weiteren sollten Temperaturen bis zu 250 Grad möglich sein, dann kann man auch davon ausgehen, dass man alle wünschenswerte Gerichte in dem Gerät zubereiten kann. Genauso wie ein normaler Backofen verfügt die Miniaturausgabe über die gleichen Funktionen wie Grillen, Backen, Dünsten und Kochen. Die meisten Geräten haben auch eine Standardbeheizung mit Unter- und Oberhitze. Der Aufstellplatz von den Kleinbacköfen kann man zwar individuell wählen, trotzdem sollte man darauf achten, dass in der Nähe eine Steckdose platziert ist, denn meist ist die Reichweite des Kabels nicht besonders groß.

Die Vorteile von einem Kleinbackofen liegen auf der Hand, das Gerät arbeitet schnell, stromsparend und nimmt nicht zu viel Platz in Anspruch. Hersteller wie Siemens, Bomann, Clatronic etc. stellen solche Geräte preisgünstig her. Die gängigsten Größen sind 9 Liter, 12 Liter, 20 Liter, 23 Liter, 28 Liter und 42 Liter. Ein 9 Liter Gerät ist nur für einen Single Haushalt geeignet, wobei das Gerät keinen Platz für die Zubereitung einer Pizza hat. Die 12 Liter Ausführung ist wiederrum auch nur für einen Single Haushalt geeignet, man hat wenig Platz für die Zubereitung der Pizza. Bei dem 20 Liter Gerät, kann man schon Pizzen mit einem Durchmesser von 28 Zentimeter zubereiten. Bei den darauf folgenden Größen gibt es fast keine Einschränkungen mehr.

Sehr viele Geräte verfügen Heutzutage über eine Timer-Funktion, dies ist keine Seltenheit mehr. Die Geräte der mittleren Preiskategorie haben schon alle solch eine Funktion integriert. Das Gehäuse der Geräte ist besteht in der Regel aus Edelstahl oder Aluminium. Die hochmodernen Backöfen haben heute alle eine Pyrolyse-Funktion. Diese reinigt den Backofen von allein (selbstreinigend). Bei einem Kleinbackofen wird natürlich auch schmutz erzeugt, man sollte Reste von Läse, Fett etc. nicht lange in dem Gerät lassen, sonst können sich unter Umständen unangenehme Gerüche bilden. Eine regelmäßige Reinigung ist daher zu empfehlen.